Für die Wahlperiode 2016-2021 wurde Petra Flöck einstimmig als Fraktionsvorsitzende gewählt. Zum Stellvertreter wurde Michael Bär ebenfalls einstimmig gewählt. Für den Gemeindevorstand nominiert die Fraktion Alexander Hennrich der bereits bis 2011 für die CDU im Gemeindevorstand war. Komplettiert wir die Fraktion mit Anna-Luisa Bauer, Klaus Schwed und Britta Fleschner. Ebenfalls stand auch die Nominierungen für das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden der Gemeindevertretung auf der Tagesordnung. Mit Petra Flöck schickt die CDU Walluf erstmalig eine Frau in das Rennen.

Flöck wertete ihre Wahl und die in der Sitzung zum Ausdruck gekommene Geschlossenheit der Fraktion als großen Vertrauensbeweis für sie persönlich, aber auch als Ansporn für die Union, die Wallufer Kommunalpolitik in der neuen Wahlperiode verantwortlich und führend mitzugestalten. „Ich werde versuchen, das in mich gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen. Als Fraktion werden wir hart und bürgernah arbeiten, das sage ich allen Wählerinnen und Wählern zu, die uns ihre Stimme gegeben haben. Zugleich wollen wir das bei der Kommunalwahl aus unterschiedlichen Gründen auch verloren gegangene Vertrauen der Wähler in die CDU zurückgewinnen.

Deshalb wollen wir unsere Präsenz vor Ort verstärken und das Ohr ganz nah am Bürger haben, mit inhaltlichen Akzenten, Zusammenhalt und Stärke die Anliegen unserer Bürgerinnen und Bürger im Gemeindeparlament vertreten. Ich bin sicher, dass die CDU-Gemeindevertreter dazu hochmotiviert sind und ein gutes Team bilden. Am Ende kommt es auf ein gutes Mannschaftsspiel an, wenn wir erfolgreich sein wollen. Dazu ist heute der Auftakt gemacht“, so Flöck.

„Herzensantrag“ für die Fraktionsvorsitzende Petra Flöck - den Bau eines Hospizes. »